Kategorien
OpTinfoil Querdenken Samuel Eckert Schwurbel

Samuel Eckert und das Fehraltorf-Komplott (Updated)

Eine Bitte um Stillschweigen, eine eingeschworene Runde, vielleicht ein nettes Käsefondue … das Treffen von Fehraltorf.

Das wird eine illustre Runde, die sich da morgen Abend um 19 Uhr im schweizer Örtchen Fehraltorf im Bezirk Pfäffikon in der Nähe von Zürich trifft:

Ein Hobbyvirologe von den Adventisten, ein Anwalt für Steuerrecht in der Schweiz, ein Anwalt für Strafrecht in der Schweiz, ein Geschäftsführer einer schweizer Software-Firma, noch ein schweizer Anwalt, ein abgehalfteter Slapstick-Komiker, ein Molekularbiologie und noch ein weiterer Anwalt, die meisten haben zugesagt. Doch werden die sich sicherlich nicht zum Abgrillen oder einfach auf ein Weinchen treffen. Nicht in diesen Zeiten. Nicht diese Leute.

Wir haben vor einiger Zeit einen gewissen Jorge Berg exposed, der über den Telegram-Kanal „Corona Fakten“ (der alte Kanal, nicht der neue) und über pseudowissenschaftliche Artikel auf Samuel Eckerts Website versucht zu behaupten, es gäbe gar keine Viren. Es wird die sogenannte Universalbiologie propagiert, die – wenn man denn an sie gelaubt – die gesamte moderne Medizin, vor allem jedoch die Virologie, als „Schwindel“ entlarven soll.

Wenn man die Welt wie Berg und Samuel Eckert sieht, dann kann es nämlich keine Viren geben. Samuel hat gerade am 29.10. in einem Video (ab Min. ~43:45) erklärt, gäbe es Viren, wäre Gott ein Lügner. Denn gäbe es Viren, tödliche Viren, die zufällig entstehen, dann könne man das Gebot „Du sollst nicht töten“ gar nicht einhalten, dann würde man töten, auch ohne dass man es will. Er redet da von demselben Gott, der angeblich Eva aus Adams Rippe gemacht haben soll, aber wir lassen das lieber.

Für Samuel Eckert, den antisemitschen Verschwörungsprediger, wäre es natürlich das Einfachste, es würde keine Viren geben. Dann wäre alles mit Corona als Lüge entlarvt. Er und Berg sind genau deswegen so große Fans von Dr. rer.nat. Stefan Lanka, einem Molekularbiologen und Massiv-Schwurbler, Virenleugner und Impfgegner. Auch dieser Lanka behauptet nämlich, es gäbe gar keine Viren. Auch kein HIV. AIDS entstehe irgendwie anders, durch ein Trauma, sei eine Erfindung der Pharma-Industrie.

Im akademischen Diskurs wird Lanka aufgrund seiner unwissenschaftlichen Thesen nicht beachtet. Einige Mediziner und Wissenschaftler weisen allerdings auf die Gefahren hin, die aus seinen Aussagen für Laien entstehen könnten: Wo kein Virus ist, müsse man ja keine Vorsichtsmaßnahmen treffen. Dies könne zu gefährlich laxen Verhütungsmaßnahmen verführen, was dann zu einer Zunahme von sexuell übertragbaren Krankheiten führen würde. Kritiker halten Lanka zudem seine positive Bezugnahme auf die sogenannte Germanische Neue Medizin von Ryke Geerd Hamer vor.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Lanka#Einordnung_durch_die_Wissenschaft_und_Kritik

Stefan Lanka, selbst ausgezeichnet mit dem Preis „Goldenes Brett vorm Kopf“, hatte sogar einst einen Preis von 100.000 Euro ausgelobt für denjenigen, der ihm eine Publikation übersendet, in der das Masernvirus eindeutig nachgewiesen wird. Es wurden Publikationen übersendet, und genau das endete in einem Prozess, an dessen Ende Lanka nicht zahlen musste.

Auch auf diesen Prozess beziehen sich Eckert und Berg gerne, da sie es so darstellen, als sei durch das Gerichtsurteil bewiesen, dass es keine Masernviren gebe, was natürlich eine Lüge sondergleichen ist, denn Lanka gewann nur, weil es in der Auslobung des Preises um EINE Publikation ging, der juristische Gegner übergab jedoch fünf, die zusammen die Existenz des Virus nachwiesen. Spitzfindige juristische Trickserei.

Ja, so denken die Eckerts dieser Welt: spitzfindig. Man muss nur eine Geschichte anders erzählen, schon bekommt sie einen anderen Drall…

Was hat das jetzt alles mit dem Treffen zu tun, dass in der Schweiz stattfindet?

Ganz einfach: die Anwälte Brei, Camenzind, Kruse und Haefelin sowie Samuel Eckert, Roger Bittel (BittelTV), der Software-Fritze Roman Roth und der „Komiker“ Marco Rima treffen sich für einen Vortrag von „Professor“ Lanka – Wo ist der denn Professor? – zum Thema „PCR-Tests und Virologie“.

Lieber Mitstreiter

Heute Abend habe ich von Roger Bittel und Samuel Eckert den Auftrag erhalten, Euch einzuladen zu einem Fach-Seminar in kleinem Kreis.

WANN: So, 1. November 2020 /19:00

ORT: FEHRALTORF; Details folgen noch(!)

THEMA: PCR-Test + Virologie

Referent: Prof. Stefan Lanka

Die Arbeiten dieses Wissenschaftlers sind von besonderer Bedeutung für unser aktuelles Thema https://corona-transition.org/dr-stefan-lanka-zeigt-prof-christian-drosten-an
https://www.youtube.com/watch?v=zuxGVfzSaQE&pbjreload=101

Bitte lasst mich bitte wissen, ob Ihr teilnehmen könnt.

Dies wäre eine hervorragende Gelegenheit, das eigene Wissen zu diesem zentralen Thema zu vertiefen.

Herzlichen Gruss,
Philipp

Tja, die Arbeiten sind von besonderer Bedeutung für Corona Transition – das ist die schweizer Variante von Corona Fakten. Und genau da kommen die vier Anwälte ins Spiel. Die schwurbeln nämlich, was das Zeug hält.

Anwalt Gerald Brei ist bei der schweizer Initiative „WirKlagenAn“ dick im Geschäft, das ist sowas wie Klagepaten in Deutschland. Initiiert wurde WirKlagenAn von einem Bendict Schweizer (ja, der heißt auch so). Von dem wurde folgendes Zitat überliefert:

WirKlagenAn – Nicht die Arbeit wird uns frei machen, sondern allein die Wahrheit. Wir mögen scheitern vor politischen Gerichten! In naher Zukunft aber, wenn die Höhenfeuer brennen und nach Freiheit rufen, wird man uns nicht vorwerfen können, das wir zuerst nicht alle legalen Mittel ergriffen und versucht hätten.

https://wirklagenan.org/

Lustigerweise geht das Geld, dass man WirKlagenAn zur Unterstützung überweisen soll, direkt auf ein Konto, dessen Inhaber Gerald Brei ist.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, oder irgendwas vermutet. Und man soll ja auch nicht schlecht über Anwälte denken. Und so.

Anwälte… ja, kommen ja noch mehr zu dem Treffen.

Camenzind und Haefelin, ein Anwalt für Strafrecht und einer für diverse Rechtsgebiete wie Vertragsrecht, sind in unterschiedlichen Kanzleien, residieren aber an derselben Adresse am Untertor 11 in Winterthur.

Besonders interessant ist jedoch Anwalt Kruse.

Aktuell ist er laut LinkedIn mutmaßlich im Bereich Steuerbetrug und Steuerhinterziehung tätig, und zwar als Steuerinspektor in der Finanzbehörde der Stadt Luzern.

Das ist der Herr Anwalt, dem Samuel Eckert den Auftrag erteilte, alle die netten Leute zu einem Vortrag von Lanka einzuladen. Es ist angesichts von Eckerts Firmenkonstrukt in der Schweiz sicherlich nicht von Nachteil, einen solchen Anwalt zu kennen. Bei einem derartigen Firmengeflecht braucht es jemanden, der sich mit der Versteuerung und „Tax Evasion“ auskennt. Genau das richtige für Kruse.

Brei und Kruse kennen sich auch ja auch schon länger, standen schon gemeinsam auf Coronaleugner-Bühnen in der Schweiz.

Was passiert nun genau auf diesem Seminar?

Gut, es ist sicher nicht nur eine Fortbildung für Hobbyvirologen, die dort stattfindet. Die Schweiz steht vor einem erneuten Lockdown, die Fallzahlen explodieren und unlängst wurde vor dem Kollaps des Gesundheitssystems im Bereich der Intensivmedizin gewarnt. Doch das ficht die Herren sicher nicht an. Eckert behauptet ja nach wie vor, es gebe kein Isolat des Virus, obwohl das wieder eine seiner Lügen ist. Es gibt derer bereits mehrere und auch die Koch’schen Postulate sind erfüllt.

Eckert will das nicht hören, denn Viren dürfen nicht existieren. Würde seinem Glauben widersprechen. Darum wird es sicher nicht gehen.

Worum dann also? Sind so richtig viele Anwälte da, die sehr aktiv in der Coronaleugnung sind. Wird dort ein Plan ausgeheckt, wie man ab der kommenden Woche gegen Professor Tanner, die Corona-Taskforce und das BAG (das Schweizer Gesundheitsministerium) und die Eindämmungsmaßnahmen vorgehen wird? Vier Rechtsanwälte, ein YouTuber, ein Samuel in schweinerosa Hose, ein ehemaliger Komiker und ein Software-Unternehmer? Soll ein Weg ausgekundschaftet werden, Professor Tanner und die Corona-Task-Force unter Druck zu setzen? Immerhin erwähnt ihn Eckert nochmal extra in seinem Video.

Wir werden es am Montag erfahren, denn Samuel hat das in seinem Video versprochen. Und was Samuel in seinen Videos sagt, das stimmt zwar meist nicht, aber man kann ihn darauf festnageln. Genau wie auf E-Mails.

Vielleicht überlegt Marcel Tanner zukünftig einen Moment länger, bevor er Hobbyvirologen ohne jede wissenschaftliche Expertise nochmal ein „Interview“ zu Viren und Corona gibt.

Warum ist das nun ein Geheimtreffen und warum tut Eckert in seinem Video (bei ~09:18 und ~31:34) so geheimnisvoll deswegen?

Deswegen:

Wir haben es versucht, Herr Kruse. Aber nee, ging nicht.

Stefan Lanka möchte also nicht, dass sein Kontakt zu diesen Herren öffentlich wird? Okay, bei denen möchte das wahrscheinlich so mancher nicht, aber welchen Beweggrund mag Lanka haben? Spekuliert doch mal in den Kommentaren. Die sind drei Tage auf, also los.

Diese E-Mail^^ haben wir im Original, darin enthalten ist die vorausgegangene Korrespondenz und damit eben auch die Original-Einladung:

Von: Kruse | Tax & Law [mailto:kruse@example.com]
Gesendet: Mittwoch, 28. Oktober 2020 21:33
An: Roman Roth xxx@example.com; camenzind@example.com;
haefelin@example.com; marco@example.com; ‚Gerald Brei‘ brei@example.com
Betreff: EINLADUNG von Samuel Eckart | SEMINAR Prof. St. Lanka: So, 1. Nov.

Die E-Mail-Adressen haben wir teilweise anonymisiert.

Auch die Zusage von Roman Roth ist darin enthalten und die Erwähnung der Zusagen von Rima und Brei.

From: Roman Roth [mailto:roman.roth@example.com]
Sent: Wednesday, October 28, 2020 11:03 PM
To: Kruse | Tax & Law; camenzind@example.com; haefelin@example.com;
marco@example.com; ‚Gerald Brei‘
Subject: AW: EINLADUNG von Samuel Eckart | SEMINAR Prof. St. Lanka: So, 1. Nov. 2020 | 19:00 in Fehraltorf | Thema: PCR-Test und Virologie

Lieber Philipp,

selbstverständlich bin ich dabei.

Viele Grüsse, Roman

Und die Antwort von Kruse

Guten Abend, Marco und Roman

Eure Teilnahme leite ich gerne an Roger und Samuel weiter.

Gerald hat auch zugesagt.

Wir leiten diese Mail gerne an interessierte Medien weiter (Außer Bild, die können wegbleiben. Und Welt. Und die übrige HaltDieFresseSpringerPresse.)

Übrigens, was der Rima da will, konnten wird nicht herausfinden. Er schwurbelt zwar schon seit geraumer Zeit und wettert gegen die Corona-Maßnahmen, aber sonst?

Es gab Vermutungen, dass er vielleicht einfach nur deswegen da ist, weil das Thema so schwer ist, und dann könne mal wenigstens einer einen Witz machen. Aber so witzig ist er ja nie gewesen. Außer sein „Titten, titten, titten“ als Großvater Adolf Frey ist von ihm nicht viel hängengeblieben.

Naja, immerhin was.

Zurück zu Lück!

Danke, Anke!

UPDATE 1 – 01.11.2020, 14:37 Uhr

Wir erhielten die folgende Mail von Herrn Rechtsanwalt Kruse:

Dazu halten wir als gute Hacktivisten fest:

  1. Die E-Mail liegt uns in Gänze mit allen Versandzeiten und Empfängern vor.

  2. Diese Zitate sind nicht aus dem Kontext gerissen; der Kontext ergibt sich aus dem Kommunikationsverlauf innerhalb einer einzigen E-Mail, in der beim Reply jeweils die vorherigen Mails erhalten blieben. Im „Zitate aus dem Kontext reißen“ ist Samuel Eckert sehr viel besser.

  3. Wir fragen Kruse: Wenn das Verbreiten von Falschinformationen strafbar ist, was macht das aus seinem Mandanten Samuel Eckert?

  4. Wir haben an keiner Stelle Texte aus der E-Mail verändert.

  5. Die einzige Veränderung fand an den E-Mail-Adressen statt, die wir anonymisiert haben, um die Privatsphäre der Betroffen im Hinblick auf ihre Mail-Accounts zu schützen.

  6. Es heißt Anonymous, nicht Anon, so viel Zeit muss sein, trotz aller Aufregung.

UPDATE 2 – 01.11.2020, 15:00 Uhr

Worum es Eckert im Grunde geht, das hat er selbst heute morgen offengelegt:

„Ohne PCR-Test keine Pandemie“.

5 Antworten auf „Samuel Eckert und das Fehraltorf-Komplott (Updated)“

„…Es wurden Publikationen übersendet, und genau das endete in einem Prozess, an dessen Ende Lanka nicht zahlen musste.“

Und in Drohungen gegen den Übersender der Studien, weshalb dieser sich noch jetzt nur mit Personenschutz auf die Straße traut.
Der Fall (inkl. Interview mit dem Übersender) war auch schon Thema bei maiLab/@maithi_nk: https://youtu.be/0IS7I57YyrE

Kommentare sind geschlossen.