Kategorien
Ken Jebsen KönigreichDeutschland Markus Haintz OpTinfoil Querdenken Ralf Ludwig Reichsbürger Samuel Eckert StefanHomburg

Querdenken und KRD: Mehr Mails, Urkunden und eine sehr lange Liste (Update)

Wer sind die anderen beiden Querdenker, von denen in der internen Mail des Königreichs die Rede war? Und wer sollte zum Treffen mit dem Königreich am 15.11. kommen? Tja, fragt uns. (Letztes Update: 06.08.2021, 23:00 Uhr)

Jürgen Elsen ist beim Königreich Deutschland für das Forum zuständig. Er ist derjenige, der die Staatsangehörigen und Staatszugehörigen dort als Nutzer anlegt. Deswegen bekommt er die Urkunden in Kopie.

In einer internen Mail des Königreichs von Elsen an Marco Ginzel heißt es:

Wer sind die beiden anderen?

Nun, ebenfalls eine Mail mit einer Staatszugehörigkeitsurkunde erhielten Christa-Maria Ellenberger und Alexander Benecke, beide im Querdenken711 Kernteam, jeweils an ihre querdenken-711.de Mailadressen.

Es haben also mindestens drei Leute von Querdenken711 bei der Gemeinwohlkasse des Königreichs ein Konto eröffnet, darunter Ballweg. Macht sie das zu Reichsbürgern? Nein. Aber es stellt eine deutliche Nähe her, die am 15.11. durch das Treffen noch verstärkt wurde. Und es stellt infrage, was Ballweg stets als Antwort zu dem Thema gibt: Er habe nur ein Konto eröffnet, um das System auszuprobieren. Warum die beiden anderen? Und es sei an dieser Stelle nochmals darauf hingewiesen, dass Ballweg Fitzek und die KRDler nicht als Reichsbürger betrachtet. Er meint, sie würden fälschlich als Reichsbürger bezeichnet. Er irrt, aber das wird seine Ausrede werden.

Alle drei erhielten ihre Staatszugehörigkeitsurkunde am 03.11.2020. Sie haben aufeinanderfolgende Identitätsnummern. Hier die PDFs mit den Originalurkunden.

Das Treffen in der Hacienda Mexicana

Mittlerweile hat allerdings Martin Lejeune – er ist definitiv kein neutraler Journalist, sondern eher der Querdenken-Bewegung zuzurechnen – einen für seine Verhältnisse differenzierten Artikel über das Thema Ballweg und Querdenken geschrieben. Darin heißt es:

Ballweg und Fitzek waren am 19.10.2020 gemeinsam mit Fitzeks rechter Hand Marco Ginzel beim Italiener essen. Ballweg soll laut Teilnehmern des Treffens angetan gewesen sein von Fitzeks «Bank» und ein Konto eröffnet haben. Es sei die Idee diskutiert worden, in weiteren Städten «Bank»-Filialen zu gründen mit Hilfe der in den lokalen Querdenken-Gruppen organisierten Menschen, erinnert sich Teilnehmer. Ballweg habe diesen Plan den führenden Querdenkern vorstellen wollen und habe in der Runde nach einer geeigneten Räumlichkeit gefragt. Ginzel habe Ballweg die vom Verfassungsschutz beobachtete «Hacienda Mexicana» von Maik Triemer als Treffpunkt für das gemeinsame Treffen der führenden Querdenker und des «Königreiches Deutschland» empfohlen, so die Teilnehmer.

https://www.martinlejeune.de/ballweg-schiesst-quer/

Mails von Benecke und Ellenberger in Konversation mit dem Königreich bestätigen dies. Die Mails betreffen die Zusammenkunft in der “Hacienda Mexicana” und mehr.

So ging es beispielsweise in einer Mail von Marco Ginzel an Alexander Ginzel um die Location für das Treffen.

Ihr lest die Mails, oder? Anja von QD Wiesbaden? KRD-affin?

Christa-Maria Ellenkamp war wohl für die Einladungen zu dem Treffen am 15.11.2020 in der Hacienda verantwortlich. Sie übermittelte eine Liste mit Teilnehmern.

Dienstreise? Seriously?

Gut, die Liste für den 15.11.2020: Es findet sich auf der Liste das “Who is Who” der Querdenken-Bubble, natürlich, aber auch der ein oder andere Name, der vielleicht mehr oder weniger überrascht.

Hier ist die Einladungs-Liste komplett als PDF. Da nicht mehr als die Namen und maximal der Beruf darin genannt sind, leaken wir sie mal komplett. Man muss aber auch erwähnen, dass viele der Eingeladenen nicht wussten, worum es bei dem Treffen geht. In der Einladung stand nichts vom Königreich oder Fitzek. Viele fühlten sich getäuscht. Wer tatsächlich erschien, wissen wir nicht.

Mal ehrlich: Samuel Eckert unter “Staatsrecht”? Wir kommt man auf so einen Korken?

Das Thema bleibt spannend.


Update 05.08.2021 16:08 Uhr

Spannend bleibt es vor allen deshalb, weil immer neue Namen gefunden werden. Auch Sandra Guttstein, Querdenken711 (sie steht auf der Hacienda-Liste), ist mit Identifikationsnummer 1847 geführt und hat ihre Urkunde einen Tag vor Ballweg erhalten. Sie ist nicht mit einer Querdenken-E-Mail geführt.

Interessant ist auch, dass die ID-Nummern 1848 und 1850, Ellenberger und Benecke, nicht in der Liste der Kontoinhaber geführt werden. Diese beiden sind Staatszugehörige ohne aktives Konto. Guttstein hingegen hat ein aktives Konto. Sie hat die Kontonummer GK-ULM-0061 und hat mit 40 Euro doppelt so viel Guthaben wie Ballweg, der ja die Nummer GK-ULM-0062 hat.

Update 05.08.2021, 17:50 Uhr

Christa-Maria Ellenberger im Interview:

Update 06.08.2021, 23:00 Uhr

Angeblich will Ballweg sich jetzt zurückziehen. Man wird sehen. Das mit der Eigenverantwortung hatte er im vergangenen Jahr schon angekündigt.