Kategorien
OpTinfoil Querdenken

Die KRD-Lügen des Michael Ballweg: „Weitere Aktivitäten gibt es nicht.“ Really?

Manchmal warten wir mit der nächsten Salamischeibe, ob sich ein Lügner noch besinnt. Angesichts der Querdenken Demo am kommenden Wochenende können wir nicht anders: Michael Ballweg log.

Was hat er herumlaviert der Michael Ballweg nach unserem Artikel über seine Staatszugehörigkeit im Königreich Deutschland des Reichsbürgers Peter Fitzek. Er habe nichts gewusst, er sei kein Staatszugehöriger, er sei doch Staatszugehöriger, habe aber nur ein Konto eröffnet, Weitere Aktivitäten habe es nicht gegeben, er habe das alles wieder abgemeldet und gekündigt., die Sache sei erledigt.

Michael Ballweg log. Jeder wusste es, jeder sah es.

Wir haben Michael Ballweg im Prinzip 4 Wochen Zeit gegeben, seine Aussagen zu revidieren … nö, nichts? Gut.

Wir wissen nicht, ob Michael Ballweg sein Unternehmen Querdenken711 wieder beim Königreich abgemeldet hat. Aber wir wissen: Er hat am 30.10.2020 die ausgefüllten Unterlagen vorab zur Prüfung und Ansicht an das Königreich geschickt.

Firma “Querdenken711”
Unternehmenszweck: “Durchführung von Veranstaltungen zur Förderung der Demokratie”.

Hier die gesamte Anmeldung, ungeschwärzt.

Kein Nebenerwerb … klar nicht, wenn man seinen Lebensunterhalt durch Schenkungen bestreitet, die unbestritten gutgläubige Menschen vornehmen.

Übermittelt hat er dies per E-Mail am 30.10.2020 an die Adresse unternehmen@koenigreichdeutschland.org, nachdem ihm einen Tag zuvor die Unterlagen zugeschickt wurden.

“Nach bestem Wissen” und ein bisschen vorauseilender Hektik? Natürlich war noch nicht alles richtig, denn Ballweg hatte bei Staatsangehörigkeit “KRD” angekreuzt.

Aber waren ja keine weiteren Aktivitäten geplant, oder?

Er musste auch noch ein paar Formulare nachreichen, wir gehen aber davon aus, dass dies auf anderem Wege geschah. Denn er schrieb ja: “Dann drucke ich sie aus und schicke sie zu.”

An der Mail vom 30.10. hingen insgesamt 4 Dateien, wir haben sie hier hinzugefügt.

Tja, Michael Ballweg, wer dreimal lügt, dem glaubt man nicht. Die erste Lüge mit Bezug zum KRD bezog sich auf das Treffen in der “Hacienda Mexicana”, die zweite Ende Juli auf die Staatszugehörigkeit – wir lieferten die Urkunde -, die dritte war “Weitere Aktivitäten gab es nicht” gegenüber dem ZVW und dem Tagesspiegel Berlin.

Was war denn jetzt in der großen ZIP, die Michael Ballweg am 11. November per WeTransfer von Marco Ginzel erhielt? Die “beglaubigten Unterlagen”?

Auch in eienr Pressemitteilung behauptete Ballweg:

Und zum Schluss zum Vorwurf des „Reichsbürgers“:
Michael Ballweg hat lediglich letztes Jahr einmal ein Konto bei der Gemeinwohlkasse Ulm mit 20,00 EUR eröffnet, um das Konstrukt inhaltlich zu prüfen. Weitere Aktivitäten gibt es nicht. Es gibt kein Unternehmen und Michael Ballweg ist oder war auch nicht in einem Forum aktiv.
Das Konto bei der Gemeinwohlkasse wird Michael Ballweg heute kündigen, sofern dieses noch existiert. Aus der Presse hatten wir entnommen, dass die Filiale in Ulm nicht länger existiert.
Es gab weder ein Treffen an „Pfingsten in Berlin“ noch am 04.05.2021 wie von Olaf Sundermeyer im Interview mit Hr. Haintz behauptet.
Michael Ballweg als offener und neugieriger Mensch hat von Beginn an erklärt, dass er sich mit allen Menschen trifft und Ideen austauscht, soweit diese friedlich und gewaltfrei sind. Querdenken steht für Miteinander sprechen statt übereinander, wozu der persönliche Austausch unerlässlich ist. In diesem Zusammenhang sind viele Menschen und Initiativen mit unterschiedlichen rechtlichen Sichtweisen und Ideen auf Herrn Ballweg zugekommen. Diese Ideen wurden zur rechtlichen Bewertung und Prüfung an Anwälte weitergegeben. U. a. aus diesem Grund war Herr Haintz bei dem Treffen am 15.11.2020 zugegen.
Auch über Konten und Geldanlagen hat es viele Gespräche mit unterschiedlichen Personen zu den kreativsten Ideen gegeben. Inzwischen präferiert Michael Ballweg Bitcoin als Alternative zum bestehenden Bankensystem.

https://presse.querdenken-711.de/pressemitteilungen/stellungnahme-zum-vorwurf-reichsbuerger-durch-markus-haintz/

Klar, so eine Unternehmensanmeldung vergisst man gerne mal. Seine Markenanmeldung für Querdenken711 und andere Querdenken-Namen gilt nicht im Königreich, oder?

Im Übrigen hat wohl auch das KRD gelogen, wenn es behauptet, mehr sei nicht gewesen.

Tja.

14 Antworten auf „Die KRD-Lügen des Michael Ballweg: „Weitere Aktivitäten gibt es nicht.“ Really?“

Wir waren immer so überzeugt davon, dass der Kopf der Bewegung, also der Michael Ballweg uns und alle Anderen niemals belügen würde und nun wurde er hier gleich 3x der LÜGE überführt. Es ist so bitter für die vertrauensseeligen Schwurbelisten… und wer wusst noch Alles davon? Vielleicht der Herr Ludwig?

Schiffmann, Fuellmich, Haintz und Konsorten haben ja auch niemals nicht gelogen!!einself11

Sie sind nur um unser bestes besorgt: Nämlich unser Geld, und wie es von unserem Geldsäckel in ihr Geldsäckel transferiert wird.

Moin die Herrschaften,
das Gefühl, dass die Droge bei denen echt hart kickt, überkommt mich grade nach dem Lesen dieser echt fieslichen Enthüllung.
Weiter so! Ich bin jetzt Anonleaks-Junkie, so ganz ohne Droge, außer Euch.

Wieso soll denn im 05_Hauptabrede-Staatszugehoerigkeitserklaerung.pdf unten “Vertragspartner 2” unterschreiben? Der Antragsteller ist doch oben noch “Vertragspartner 1”? Ich bin kein Jurist, aber sowas fällt doch auf!

Ballweg hat hier ja das falsche der vielen Formulare verwendet, das 05_… ist beim Antrag für die Deutsche Heilfürsorge auszufüllen, die wäre dann Vertragspartner 2. Dass er das nicht merkt und sogar KRD ankreuzt, lässt tief blicken.

Allerdings hat das KRD einen Bürokratiewust geschaffen, der dem unserer Behörden in nichts nachsteht. Brauchen sie aber wohl auch, denn sie sichern das Königreich gegen jeden Rechtsanspruch ab.

Was für eine Überraschung^^

Ich bin für eine Wettrunde…

… wie lange sich Ballweg noch hält
… wer von den anderen Querdenkern seine Schäfchen übernimmt, wenn die genug haben
… oder ob die alle so doof sind, dass sie ihm das alles einfach nachsehen (siehe auch: “Franz Konz”, “Ivo Sasek”) ^^

Hallo, ich sehe eine Anmeldung ohne Unterschrift, die kann jeder getätigt haben, keine Beweise.
Ich verweise hiermit auf Schrödingers Katze, kann sowohl leben als auch tot sein. Wem soll man noch trauen.

Ja, richtig, weil er sie “vorab” zur Durchsicht an Mathias Blaul schickte. Wenn alles okay ist, wollte er sie drucken und per Post schicken, die können wir nun nicht auch noch abfangen.

Steht so auch in der Mail. Bei uns gibt es aber keine Unschuldsvermutung und das Vorhaben zählt, weil verschwiegen.

Wer Ballweg, Schiffmann und Fuellmich noch immer beim Wort nimmt, der hat echte Probleme und sich aufgegeben.

Danke einfach mal, dass ihr so unermüdlich seid.

Uuups, und schon wieder fliegt der Ball weg!
Ist sich ein ganz Schlauer, unser Michi-vom-Bible-Belt.
Schon interessant, wie Fitzek bei Sasek um Aufmerksamkeit und Anerkennung gebuhlt hat, da dürften noch so einige Quer(!)Verbindungen ins Sektenreich bestehen.
Fetter Dank ans Anonymous-Kollektiv fürs Ausbuddeln solcher Leckerlies!

Kommentare sind geschlossen.