Kategorien
BodoSchiffmann OpTinfoil Querdenken

Merry Xmas, Mr. Schiffmann!

Die Approbationsbehörde macht Ernst
und seine Praxisräume in der Klinik sind gekündigt.

Vor einiger Zeit twitterten wir:

Das munkelt man nicht mehr nur, Bodo selbst bestätigt das.

Die Approbationsbehörde des Landes Baden-Württemberg unternimmt Schritte zum Entzug, bzw. zur Anordnung des Ruhen lassens der Approbation. Damit dürfte Schiffmann nicht mehr als Arzt tätig werden. Zeitgleich kündigt ihm das Krankenhaus in Sinsheim die Praxisräume in der Klinik, wegen rufschädigendem Verhalten.

(Im Video sind Aussagen gegen die Impfung gemutet, da sie gegen die YT-Community-Richtlinien verstoßen würden.)

Die Approbationsbehörde führt bei solchen Verfahren zu gegebenenfalls anzuordnenden Maßnahmen wie dem Ruhen nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 Bundesärzteordnung (BÄO) und/oder dem Widerruf einer Approbation nach § 5 Abs. 2 BÄO eine Anhörung durch, um der betroffenen Person die Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Dafür versendet sie einen Anhörungsbogen, das ist das Schreiben, das Schiffmann jetzt vorgelesen hat. Üblicherweise hat er 4 Wochen, um sich zu äußern.

Die Approbationsbehörde Baden-Württemberg hat also aufgrund der strafrechtlichen Ermittlungen zu fehlerhaften Gesundheitszeugnissen in Bezug auf Maskenpflicht und wegen der Aussagen, die auf T-Online veröffentlicht wurden, ein Verfahren zum Entzug der Approbation oder zumindest zum “Ruhen” derselben eingeleitet.

Die Approbation ist ein Verwaltungsakt. Sie muss oder kann entzogen werden, wenn die Voraussetzungen ihrer Erteilung nicht vorgelegen haben (Rücknahme) oder wenn die Erteilungsvoraussetzungen nachträglich weggefallen sind (Widerruf), u. a. wenn sich der Approbationsinhaber eines beruflichen oder außerberuflichen Verhaltens schuldig gemacht hat, aus dem sich seine Unzuverlässigkeit ergibt.

Wikipedia

Die Approbation kann auch auf behördliche Anordnung ruhen, wenn “gegen den Approbationsinhaber wegen des Verdachtes einer Straftat, aus der sich die Unzuverlässigkeit oder Unwürdigkeit zur Ausübung des Berufs ergeben kann, ein Strafverfahren eingeleitet” wurde.

Letzteres ist mit Sicherheit geschehen, sagt er ja selbst. Unerheblich ist hier erstmal die Schuldfrage. Der Verdacht reicht für Ermittlungen.

Ein bisschen Mimimi muss immer auch sein. Die Leute hätten seine Atteste nicht vorzeigen sollen.

Also sehr frei nach dem Motto: “Hey, ihr habt mich für Atteste bezahlt, aber verwenden solltet ihr die doch nicht!”

Naja, er kann auch freiwillig auf die Approbation verzichten, um das Verfahren zu vermeiden. Das muss er gegenüber der Behörde ausdrücklich erklären. Einen Vordruck dazu haben sie gleich mitgeschickt. Vielleicht sollte er das tun. Sonst wird es noch peinlicher.

In einem weiteren Schreiben hat das Krankenhaus Sinsheim Schiffmann die dortigen Praxisräume gekündigt. Sie wollen nicht mit jemandem, der ein bekanntes Gesicht der Querdenken-Bewegung und der Partei Wir2020 ist, in Verbindung gebracht werden.

Bodo Schiffmann hat gerade keine gute Zeit. Denn auch, wenn er im Video etwas anderes behauptet: Wir2020 ist nicht “vom Bundeswahlleiter bestätigt”. Das passiert auch nicht. Der Wahlleiter nimmt die Parteiunterlagen zur Unterlagensammlung, das hat aber nochts zu sagen. Anerkannt ist eine Partei erst, wenn sie zur Wahl zugelassen wird.

In einem Nebensatz ließ er dann fallen, dass seine Bank ihm das Konto gekündigt hat. Deswegen hat er eine neue Kontonummer. Und die blendet er im Video die gesamte Zeit über ein. Tja, er nennt es Schikane. Aber auch Banken möchten einfach nicht mit dem Namen Schiffmann in Verbindung gebracht werden.

Seltsam, um Spenden geht es bei ihm irgendwie immer. Und von Spenden wird er demnächst wahrscheinlich auch erstmal leben müssen. Und von der Arbeit seiner Frau. Und das jetzt, wo so teure Bußgelder drohen.

Ach so, und der Wienand von T-Online, der heißt Lars, nicht Jens.


Update: Infos zum Schreiben der Approbationsbehörde eingefügt, Videoquelle geändert.

Update: Video zur Maskenaussage von Schiffmann eingefügt.

Update: Info zur Partei Wir2020 unmissverständlicher formuliert.

9 Antworten auf „Merry Xmas, Mr. Schiffmann!“

Ob er sich Rechtsbeistand bei Haintz, Ludwig oder Füllmich sucht? Wäre ja Logisch, die Fachanwälte seiner Bewegung zu nutzen! Deren umfangreiches Wissen sollte doch die Vorwürfe schnell entkräften! 🤣 Oder sucht er sich einen richtigen Fachanwalt?

Man kann jetzt Schadenfreude oder Genugtuung empfingen – ist letztlich aber auch primitiv.
Wirklich hilfreich und ungemein nützlich wäre wenn jemand von der Schwurbeltruppe öffentlich bekennen würde.

Ok Freunde – ich hab mich verrannt – sorry!

Im Exil wird es denn auch langweilig irgendwann.

Er tut mir auf der einen Seite leid, v.a. wegen seiner Kinder. Aber Schiffmann ist immer mehr in die Verschwörungswelt eingetaucht … Stück für Stück. Unerträglich ist z.B. auch sein wiederholter indirekter Aufruf zu einem Staatsstreich durch Polizei bzw. Militär. Er hat sich wohl als eine Art Messias gesehen. Unerklärlich für mich, wie ein eigentlich intelligenter Mensch so abdriften kann. Er hat sich auch von falschen Freunden dazu verleiten lassen. Und eine Tour durch Deutschland mit einem Luxusbus ist eben das falsche Mittel, um eine Pandemie zu bewältigen. Hätte sich Herr Schiffmann als guter Arzt, als den er sich doch immer wieder bezeichnet, nur für eine Woche zur Verfügung gestellt, um auf einer Covid Intensivstation zu helfen, hätte er sich größten Respekt verdient. Aber mit großen Reden auf Bühnen hilft man den Erkrankten nicht.

Das mit dem Aushelfen auf einer Intensivstation mit Covid19-Patienten hätte ihm vielleicht einige Einsichten beschehrt, die ihm im Bus verwehrt waren. Richtig.

Generell jedoch ist Bodo Schiffmann schon mit Widerstand2020 als jemand aufgefallen, der sich mit Reichsbürgern einlässt. Wir hatten dazu damals was getweetet. Suche ich bei Gelegenheit mal raus.

Auch damals fiel er schon nicht durch seine Wahrheitsliebe auf.

Nein, die Wahrheit war nie sein Ding. Ich hatte ihn angerufen. Nach seinem4.Video, glaube ich. Er hat eine RKI-Statistik „zerrissen“, die neue Darstellungsweise war das damals. In der Legende wwar alles guterkennbar und nachvollziehbar. Diese Legende fehlte auf dem Photo im Vid. Dort hat er sich arg abgearbeitet an den Zahlen. M.M. nach zu Unrecht, weil er scheinbar die Legende versehen hatte… Ich glaubte, er habe sich vertan. Damit das nicht zu peinlich für ihn wird, wollte ich ihm das erklären. Damals kannte ich seine früheren Videos noch nicht und auch seinen Fanclub nicht. … Es war der AB dran und ich habe es ihm als Nachricht hinterlassen. Es kam ein Rückruf. Ein Mitarbeiter o. Ä. war uninteressiert, als ich es erklärte. Und mir wurde aufgetragen es als Mail zu schicken. Das war mir zu blöd und zu viel. Aber es hat ihn nie interessiert. Nein, seine Wahrheit war immer schon getüncht und geknittert und er fand es wohl schon immer gut so.

Genau. Und ich glaube, dass „der Schalter bei ihm umgelegt wurde“, als er das erste Mal auf einer Demo war-in Stuttgart glaube ich. Die „Bodo, Bodo Rufe“ haben ihm wohl zu gut gefallen.

Naja, der absolute Tiefpunkt war die Sache mit den toten Kindern, die er instrumentalisiert und erfunden hat.
Das kann man nicht mit Abrutschen und falschen Freunden erklären, wenn er doch ein intelligenter Mensch sei. Charakterlich ist er ein 🐖…

Ja, die erfundenen toten Masken-Kinder sind eines seiner Meisterwerke. Das Lachen beim Erfinden der Impfopfer im Kreise seiner Freunde, zeigt sein wahres Gesicht.

Kommentare sind geschlossen.