Kategorien
OpTinfoil QAnus

Trump und die “Rothschild”

Der Held aller QAnons hofiert eine “de Rothschild” … ein weiterer Drops ist gelutscht.

Es ist eine spannende Geschichte, die von der Pittsburgh Post Gazette und einem Investigativ-Team von OCCRP da heute erzählt wird. Sie beginnt so:

Anna de Rothschild fügte sich perfekt ein, als sie durch die Tore von Mar-a-Lago rollte. Sie trug den Namen eines europäischen Bankiers, ließ eine Rolex an ihrem Handgelenk aufblitzen, fuhr einen neuen Mercedes Benz AMG G63 und warb mit ihren Verbindungen zu großen Immobilienprojekten.

Dass “Anna de Rothschild” nur eine kleine Betrügerin mit dem Namen Inna Yashchyshyn ist, eine in der Ukraine geborene russischsprachige Immigrantin, Tochter eines Lastwagenfahrers und frühere Leiterin einer Wohltätigkeitsorganisation in Miami namens United Hearts of Mercy, das macht die Geschichte für Trump heikel.

Es gibt Fotos mit ihr und Trump, Fotos mit ihr und Lindsay Graham und Trump, Fotos von Fundraiser-Dinnern in Mar-a-Lago, Aussagen von Leuten, die dabei waren … im Lichte der jüngsten Geschehnisse rund um Geheimdokumente, einige davon mit HSC gekennzeichnet (HSC ist eine Kennzeichnung für Dokumente, die auf HUMINT basieren, Human Intelligence, also ggf. auf Aussagen von Informanten oder sogar Agenten), ist die Story prekär für die nationale Sicherheit der USA. Die Amis und die Kanadier fragen sich sicher: Woher kommen die falschen Pässe, was hat sie in Mar-a-Lago alles gesehen … angeblich habe ihr ehemaliger Partner die besorgt, es sei alles ein Missverständnis.

Yashchyshyn said in sworn statements made as part of her U.S. court dispute with her former partner Tarasenko that she has never used another name and has not broken any laws. In an interview with the Post-Gazette, she said she did not know Anna de Rothschild.

“I think there is some misunderstanding,” she said.

Yashchyshyn said any passports or driver’s licenses with the Rothschild name and her photo had been fabricated by Tarasenko or his family.

“That’s all fake, and nothing happened,” she said.

Klar doch. 🤣 Weitergehen, nichts passiert. In Mar-a-Lago kam man auch gänzlich ohne Überprüfung des Passes einfach so rein. Wenn es so wäre … auweia.

Doch was uns umtreibt: Warum gibt sich QAnon-Held und Messias Donald J. Trump mit einem Mitglied der Rotschild-Familie ab? Auch wenn nur Fake-Rothschild, er glaubte daran, dass sie die Erbin einer Bankiersfamilie ist. Sie hatte die Rolex und die Pässe, das zu “beweisen”.

Alle Schwurbler dieser Welt müssten jetzt laut stöhnen. Trump hofiert eine Rothschild, ein Mitglied genau der Familie, die doch zum abgrundtief Bösen dieser Welt zählt, zu den verhassten Eliten, den Globalisten. Die Rothschilds, die alle Fäden in der Hand halten, für Kriege und Hunger und Impfung und Seuchen verantwortlich sind …

Nicht?

Wir raten einmal ins Blaue: Das gehört alles zum Plan. Trump wollte die Rothschilds nur kennenlernen, ihnen ihr Geld nehmen und sie dann vernichten. Nur deswegen führte er sie in den engsten Kreis und bei Pokitikern der GOP, den Republikanern, ein.

Oder: Es war der Deep State, der Anna in diese Kreise in Mar-a-Lago einführte. Trump konnte gar nichts dafür? Ist ja nur ein Foto?

Oder nein: Trump gehört die OCCRP und er hat das selbst lanciert, um alles aufzudecken?

Richtig so? Gehört alles zum Plan? Trust the plan?

Egal wie, die QAnon-Spinner und andere Schwurbler werden jetzt bereits am entprechenden Spin sitzen, um den Trotteln und Zahlschafen weiter einen vom Pferd zu erzählen. Denen ist ja kein Move zu dumm.

Bisher rettet Trump für sie noch die Welt.

Wir sind gespannt. 🤣

Ach ja das mit der Charity … Diese Inna/Anna betrieb eine Charity Orga für Kinder. Nein, nicht zur Rettung von Kindern aus den Fängen der Demokraten und anderer Adenochromsäufer, sondern einfach vor Hunger und Armut.

Aber ach, da ermitteln US-Behörden (jaja, der Deep State) und kanadische Behörden, denn diese Orga scheint eher eine Geldsammelmaschine/Geldwaschmaschine für die organisierte Kriminalität gewesen zu sein, es ist die Rede von Anrufen von Russen, die ihr Geld wiederhaben wollten, von Drohungen.

Was für ein Logo … 😉

Nun denn.

Lest die Geschichte von Anna de Rothschild und Trump. Ist spannend.