Kategorien
OpTinfoil Schwurbel

Who the fuck is … David Brych?

Der Name Dave Brych wird nur wenigen etwas sagen. Aber die Sticker der “Bundeszentrale für plandemischen Alarmismus BZpA”, die man in Städten wie Hamburg und Düsseldorf an Bushaltestellen sieht, sind vielleicht ein Begriff?

Tja, die nicht-existente BZpA und die Aktion mit den Stickern ist eine Kampagne von David “Dave” Brych – Coach, Marketing-Fachmann, Corona-Leugner, Verschwörungsideologe. Er dachte sich, das sei lustig und würde was bewirken unter dem Label tagessau.tv.

tagessau.tv by Dave Brych und die Sticker mit den Kindern

Die Sticker von tagessau.tv und der BZpA sind der letzten Zeit vermehrt in Städten in Deutschland aufgetaucht. Hamburg wurde uns direkt gemeldet, wir wissen von Düsseldorf, Berlin und Köln. Auch auf Twitter berichteten einige bereits darüber.

Die BZpA existiert so nicht, aber die Verwechslungsgefahr mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA ist gewollt, das Logo ist sehr ähnlich gestaltet. Fragt sich, ob die BZgA das nicht sogar untersagen könnte.

Die Sticker sind alle nach demselben Muster gebaut: Kinderbilder, verziert mit Sprüchen wie “Wenn ich groß bin, möchte ich Virolügin werden…” oder “Wenn ich mal groß bin, werde ich Impfstoff-Proband”. Ergänzt werden die Sticker für einen “Hauch Authentizität” mit dem angeblichen Vornamen und dem Alter der Kinder.

Hier mal eine Auswahl:

Reicht?

Reicht.

Die Namen und das Alter der Kinder sind selbstverständlich erfunden, die Bilder stammen aus kostenlosen Photostocks wie Pixabay. Zum Beispiel von Nguyen Dinh Lich oder Ruslan Gilmanshin, Bessi und anderen.

Diese Sticker kann man sich momentan noch im 100er-Set für unter 10 Euro bestellen. Die laufende Charge ist – Stand heute – die letzte von der Tages-Sau Brych produzierte. Allerdings bietet er auf der Website, die wir nicht verlinken möchten (man findet es leicht heraus), die Vorlagen zum Download an. Auch wenn er die Sticker also selbst nicht mehr anbietet, sie werden leider weiterhin verfügbar sein.

Fragt Ihr Euch auch, ob die Nutzung der Bilder auf diese Art von der Pixabay-Lizenz und den weiteren Model Release Verträgen gedeckt ist? Sollte da Pixabay aus Eigeninteresse mal prüfen? Schließlich werden die Kinder in der Aktion “TagessauTV” von Dave Brych in einem sehr zweifelhaften Kontext genutzt.

Dave Brych?

Dave Brych nennt sich selbst “Coach”, ist Inhaber der Marketing-Agentur Frog Motion Media (“fromo.de”) in Köln, hält Vorträge bei bekannten Unternehmen wie Vaillant, Dirk Kreuter, Wolters Kluwer sowie Organisationen wie Deutsche Rheumaliga, bei Radiosendern, etc.

Er betreibt den YouTube-Kanal 5IDEEN, tagessau.tv und noch einen persönlichen, hat zwei Bücher geschrieben, hält sich selbst für den größten Content Marketing Strategen.

Man nennt ihn auch “Dave the Maker”, denn er steht für erfolgreiche Umsetzung.

von Dave Brychs Website

David Brych ist fromo und fromo ist tagessau.tv.

David Brych schwurbelt auf vielen Kanälen

Natürlich hat Dave Brych einen eigenen Twitter-Account, auf Facebook ist er auch, und er hat einen Telegram Kanal, @davebrych_public. Auf 45K Abonnenten hat es Dave dort gebracht. Ist schon was an Reichweite. Sein Telegram-Niveau: schwimmt recht weit unten im Teich prähistorischer Froschfäkalien, neben Füllmich, “Fakten, Frieden, Freiheit”, Eckert, Schiffmann, Eva Herman und anderen einschlägigen Kanälen, die er auch sehr gerne teilt. Seine Buchempfehlungen sind entsprechend.

Ein Schwurbel-Superspreader. Woran er glaubt? Ach bitte. Ist er laut wie Hildmann? Nein. Schreit er Diktatur wie Haintz? Nein. Ist er Antisemit wie Eckert? Nein.

Aber er instrumentalisiert Kinder. Und das macht ihn widerlich.

Auf Dave Brychs Website steht:

Er sammelt Ideen und Geschichten, kreiert daraus Strategien, Geschäftsmodelle und Formate. Als Umsetzungsexperte schreibt er zwei Bücher im Jahr, produziert regelmäßig Podcasts sowie YouTube Videos und hält legendäre Keynotes, die emotional packen und im Kopf bleiben.

Ja, im Kopf bleiben wird seine Kampagne mit den Stickern und dem YouTube Kanal “tagessau.tv”; mit diesen Stickern sowie dem Corona-Wegweiser hat er sich in die Herzen einiger von uns geschlichen. Und wir verewigen gerne die Erinnerung an seine Covidiotie hier bei uns.

Brych ist einer dieser Coronaleugner und Verschwörungsideologen mit Reichweite und Verbreitungspotential. Er ist geschäftstüchtig: die 5IDEEN-Freunde erhalten für 50 Euro im Jahr exklusiven Zugang, natürlich kann man spenden und im Weihnachtsspecial waren die oben gezeigten Sticker im Hunderterpack gratis. Naja, anders ausgedrückt hat es Brych auch irgendwie geschafft, die Pandemie zu einem Geschäftsmodell zu machen.

Für Dave ist die Sticker-Kampagne Guerilla-Marketing vom Feinsten, steht doch überall sein Name. Für uns ist es Schwurbel vom Widerlichsten. Noch ein Idiot auf einer leider immer noch länger werdenden Beobachtungsliste.

So, jetzt kennt Ihr auch David Brych und tagessau.tv, den Kopf hinter der Sticker-Kampagne mit den Kindern.