Kategorien
Interwebs OpTinfoil

Short News: CeMAS, Freie Linke

QAnon und die Bundestagswahl, “Freie Linke” und Querdenken. Zwei lesenswerte Artikel bei CeMAS und Belltower News.

Wie QAnon-Anhänger:innen die Bundestagswahl prägen

CeMAS war wieder fleißig und hat Telegram-Kanäle auf Aktivitäten von QAnon zur Bundestagswahl hin analysiert. Das Ergebnis:

Es gibt zwei hervorstechende “Erzählungen”, die von QAnon genutzt werden, um die Legitimität der Bundestagswahl möglichst zu unterhöhlen. Das eine ist die Verschwörungserzählung einer angeblichen Schattenregierung namens SHAEF. Dazu wird verbreitet, bei einer Wahlbeteiligung von unter 50% würde “die Besatzung” (hiermit ist die Bundesregierung gemeint bei den Q-Drops-Lutschern) ihre Legitimität verlieren und SHAEF würde übernehmen. Oder aber – und da werden sogar Flugblätter verteilt – SHAEF stünde bereit für einen “Tag X” und würde dann übernehmen.

Alles das ist natürlich Käse, denn SHAEF existiert gar nicht.

SHAEF spielte auch schon bei Hildmann eine Rolle, damals wurden Truppenverlegungen im Zuge eines NATO-Manövers, das wegen der Pandamie abgesagt wurde, von vielen als Eingriff von SHAEF gedeutet. SHAEF, die „Supreme Headquarters Allied Expeditionary Force“, ist jedoch längst aufgelöst, das war schon 1945, kurz nach der Kapitulation der Wehrmacht. Damals wurde dann der Allierte Kontrollrat als oberste Besatzungsbehörde eingerichtet. Durch die Teilung Deutschlands gab es dann noch Hohe Kommissare und sowas sowie die Berliner Kommandantur … egal. Jedenfalls wurde auch der Allierte Kontrollrat 1990 mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag aufgelöst und die volle Souveränität der Bundesrepublik Deutschland wiederhergestellt.

Alles andere ist Quatsch, es gibt kein SHAEF, und “SHAEF Kommander Jansen” ist ein Quatschkopp.

Eine andere Erzählung: die Briefwahl ist manipuliert, Wahlbetrug stehe vor der Tür. Das ist etwas, was auch die AfD glauben machen will. Lustigerweise bringen die Q dabei auch die Firma Dominion ins Spiel, einen Hersteller von Wahlautomaten in den USA, der gerade Milliardenklagen gegen Fox News und andere führt wegen der Verbreitung der “Big Lie” von der gestohlenen Wahl. Nur dass bei uns eben keine Wahlmaschinen eingesetzt werden.

Wären diese Leute nur ein einziges Mal in ihrem Leben freiwillig und ehrenamtlich Wahlhelfer gewesen, wüssten sie es besser. Aber sowas passt halt nicht in ihr Lebenskonzept, freiwillig und ehrenamtlich.

Schaut euch die Ergebnisse und Analysen bei CeMAS an … man fragt sich schon, ob diese QAnons jemals …

Lassen wir das.

Hier geht es zum Artikel: “Wie QAnon-Anhänger:innen die Bundestagswahl prägen”.

Die Freie Linke und Querdenken – ein Portrait

Belltower News hat gestern ein Portrait über die “Freie Linke” veröffentlicht, die sich als Linker Flügel der Querdenken-Bewegung präsentiert.

„Freie Linke“ nennt sich die Gruppe, die sich im Laufe der Covid-Pandemie gründete und inzwischen ein kleiner aber fester Bestandteil von „Querdenken“-Demonstrationen geworden ist. Der Gründungsaufruf der „Freien Linken“ trägt das Datum 1. Januar 2021, der erste Beitrag auf ihrer Webseite erschien am 12. Februar.

“Hinter der roten Flagge mit Stern lauern altbekannte Verschwörungsmythen, Impfgegnerschaft und Antisemitismus.”

Spannend zu lesen vor dem Hintergrund der insgesamt immer deutlicher zutage tretenden Querfrontstrategie.

Hier zum Artikel: “DIE ANTIIMPF-ANTIIMPS”