Kategorien
Markus Haintz OpTinfoil Querdenken

#Querdenken: Eine Ärzteliste für den Haintzelmann – mit freundlichen Grüßen

Markus Haintz, Rechtsanwalt von Querdenken, fragte vor einigen Wochen auf Telegram nach einer Liste von Ärzten, die auf einer schwarzen Liste stünden, Ärzte, die wegen des Ausstellens von falschen Attesten im Fokus der Behörden seien.

Update 07.04.2021 20:49 Uhr: Haintzelmanns Reaktion

Sie schreien immer: “Denkt selbst!” Doch sie denken nicht.
Sie rufen immer: “Hinterfragt alles!” Doch sie hinterfragen nicht.

Querdenker, Attila, Standardschwurbler, sie alle sind gleich: Informationen werden oftmals ungeprüft übernommen, irgendwelche Fakes für die Wahrheit gehalten. Attila hatte damals eine ziemliche Panik, als wir ihm weißmachten, wir würden ihn mithilfe von Drohnen tracken. Haben wir nie, aber er glaubte es.

Genauso glauben die Standard-0815-Schwurbler alles. Und wenn man ihnen liefert, worum sie bitten, dann … nun ja.

Die Ärzteliste

Markus Haintz, Rechtsanwalt von Querdenken, fragte vor einigen Wochen auf Telegram nach einer Liste von Ärzten, die auf einer schwarzen Liste stünden, Ärzte, die wegen des Ausstellens von falschen Attesten im Fokus der Behörden seien.

So eine Liste meint er.

Sie wird Haintz bekannt vorkommen. Und nein, wir haben sie nicht zugesteckt bekommen, sie wurde nicht geleakt.

Anonymous Aktivisten haben sie gemacht.

Wahrscheinlich war sie gut genug, um eine Uberprüfung durch Haintz zu bestehen. Weiß der Geier, wie die aussieht, diese Prüfung. Jedenfalls verlautete Haintz im Februar:

Einige kennen diesen Haintz Post; er machte auch auf Twitter seine Runde.

Nun, sie entstand im Matrix Netzwerk Hive-Mind. Und wir schickten sie Haintz mit einem E-Mail-Account bei Firemail. (Ja, wir waren auch überrascht, dass es die noch gibt.)

Haintz antwortete auch netterweise, aber … irgendwie stieselig.

Am 19. Februar twittert @AnonNewsDE dazu sogar.

Ja, wir haben geschummelt damals, aber was tut man nicht alles, um die Querschwurbler zu überlisten. Bei einem der Ärzte auf der Liste, einem Hamburger Onkologen, hatte die Polizei am 16.02. die Praxisräume durchsucht. Der Tweet sollte also die Echtheit “unserer” Liste untermauern – für Haintz.

Und jetzt sitzt ihr alle da und sagt: “Ja, nee, klar, ihr könnt ja viel erzählen!” Daher mal die Listenentstehung in Bildern.

Das Logo war einfach, aber am Kopf der Seite musste ein bisschen gefeilt werden. Anons bei der Arbeit …

Screenshot hive-mind.network, Raum 301, 3. OG links

Doch irgendwann war er perfekt.

Fehlten noch die Ärzte. Es sollte nur eine Seite gemacht werden, 38 Namen. Hier ist die Liste von oben mal mit Ärzten, bevor sie zum Fax2PDF gemacht wurde.

Woher waren die Ärztenamen?

Man konnte natürlich keine unbescholtenen Ärzte nehmen, es mussten schon Schwurbelärzte sein. Also Naheliegendes tun: fragen. Waren ja genug Leute im Raum…

Screenshot hive-mind.network

Was man hier ^^ nicht sieht: die Tränen, die sie wahrscheinlich lachten.

Die meisten Namen der Liste entstammten also der im Internet verfügbaren Liste der “Ärzte für Aufklärung”. Die meisten Namen waren so für Haintz verifizierbar, es war nachvollziehbar, dass diese Ärzte auf der Liste auftauchten. Dennoch blieben Lücken, die aufgefüllt werden mussten. Und das hatte einen Grund.

Es brauchte besondere Nachnamen, Nachnamen mit bestimmten Anfangsbuchstaben.

Nicht alle Anfangsbuchstaben, die benötigt wurden, fanden sich bei den Ärzten in der Liste der ÄfA. Und so wurde beispielsweise schlicht die Augenärztin Hanna Yohring erfunden. Unter anderem. Warum? Nun, man muss etwas einbauen, um später jederzeit belegen zu können, dass die Liste tatsächlich von Anonymous stammte. Bestandteil des Plans war das Y. Für You.

Und wenn Haintz jetzt noch immer nicht glaubt, dass die Liste von Anonymous stammt, dann soll er seine Liste nehmen und den Anfangsbuchstaben von jedem zweiten Nachnamen aufschreiben. Jeder zweite, Haintz, das heißt den ersten Buchstaben des Nachnamens aus Zeile 2, den ersten Buchstaben des Nachnamens aus Zeile 4, dann aus 6 und so weiter. Denn ziemlich nackig sah die Liste so aus.

NEVERGONNAGIVEYOUUP

Und dann noch in folgendem Rhythmus trennen: 5-5-4-3-2

Und nun, Haintz, kannste mitsingen. Zumindest den Refrain.

“Never gonna give you up … ” *hust* Rickrolled quasi.

Aber warum veröffentlichen wir das erst heute? Die Liste scheint ja weltweit vergessen – außer bei uns, ist klar.

Nun, die “Dokumente” gingen an Haintz, weil er ja alles sammelt, was nicht niet und nagelfest ist, um jeden zu verklagen, der seiner Auffassung nach mit der Pandemie zu tun hat, sogar vor dem Internationalen Strafgerichtshof und dem Gerichtshof für Menschenrechte. Denn darunter macht es der kleine, bis 2020 völlig unbekannte Anwalt für Baurecht nicht mehr. Jedenfalls nicht, seitdem das Verfassungsgericht ihn hat abprallen lassen.

Dafür wollten wir ihm Zeit geben.

„Es klagt und bläst der Haintzelmann, wo Bodo sonst nur labern kann“

— Ein Anon

Außerdem: man wollte sehen, wie die Reaktionen von Ärzten wie Carola Javid-Kistel und anderen ist. Verhalten aber vorhanden, so könnte man sagen.

Björn Banane, Rolf Krohn, Javid-Kistel erwähnten sie. Empörung. Die Liste war also angekommen, auch wenn Haintz sie unseres Wissens nicht weiter benutzte. Oder hast Du, Markus?

War Markus Haintz der einzige?

Markus Haintz und die Querdenker, überlegt mal welche “geleakten Dokumente” ihr so in den vergangenen Wochen und Monaten bekommen habt. Schaut sie euch an. Seid ihr sicher, dass sie echt sind? Oder fragt ihr euch gerade, welche noch von uns sind? Sucht ihr nach Hinweisen? Rickroll wurde nur einmal verwendet. Habt ihr eine Quelle, die Rainsch heißt?

Such, kleiner Haintzelmann, such, such, such.

Das gilt übrigens nicht nur für Querdenken-Gruppen. Alle, die mit Querdenken zusammenarbeiten, sollten sich fragen: ist dieser Leak ein Leak – oder nur ein Gruß von Anonymous? Remember? Wir sind viele. Ist es wirklich eine interne Broschüre einer Polizeibehörde? Ein Schreiben vom Gesundheitsamt? Eine Einschätzung des Bundeskriminalamtes?

Wie sicher seid ihr Euch?

Hat Anonymous Euch verladen?

Ist es echt?

Ratet.


Update 20:49 Uhr

Haintzelmann behauptet, die Liste sei schnell als Fake entlarvt worden?

Querdenker sind ja immer fix darin, Tatsachen und Begriffe umzudeuten. Aber schnell … das ist anders.

Am 19.02. war ihm das noch nicht klar.

Am 26.02. bezieht er sich immer noch auf die Blacklist, zu der es dann auch noch einen Leak aus der Berliner Polizei gab?

https://t.me/Haintz/5288

Er hat die Liste nie angezweifelt.

Warte, Dr. Javid-Kistel auch nicht, was das angeht. Am 26.02. keine Zweifel.

Die “200” entsteht durch die 38 Namen mal 5 Seiten.

Auch der Querdenken-Spezi Rolf Kron sprach von der Liste. Am 21.02

NIEMAND hat diese Liste im Februar angezweifelt. Oder hat Haintz seine Schäfchen nicht informiert? Nein, sicher hätte er das. Haintz hatte in Bezug auf die Liste um Stillschweigen gebeten, nie hat er sie öffentlich als Fake bezeichnet oder ihre Echtheit dementiert.

WAs immer Haintz jetzt auch behauptet, die Liste hat bei denen eingeschlagen.

Wir finden bestimmt noch mehr.