Kategorien
OpTinfoil Querdenken

Goldenes Brett vorm Kopf: And the winner is … Sucharit Bhakdi

Der Mikrobiologe und Infektionsepidemiologe gewinnt “Das Goldene Brett vorm Kopf” für den größten unwissenschaftlichen Unsinn des Jahres wegen seiner Verharmlosungen der Covid-19-Pandemie

Der satirische Preis “Das Goldene Brett vorm Kopf” für den größten antiwissenschaftlichen Unfug des Jahres wurde heute zum mittlerweile zehnten Mal verliehen.

Aus über 300 Vorschlägen hatte eine Jury zunächst drei Finalisten gewählt, der Sieger wurde schließlich heute in einer Live-Ziehung bestimmt: Sucharit Bhakdi.

Die Mitfinalisten Michael Ballweg und Attila Hildmann gingen leer aus.

Bei der Vergabe des “Goldenen Bretts” spielen zahlreiche Kriterien eine Rolle:

  • Abwegigkeit der getätigten Behauptungen
  • Kritikresistenz bei Widerlegung der Behauptungen
  • finanzielle Interessen
  • Verbreitungsgrad der “Thesen”
  • wird Pseudowissenschaft als echte Wissenschaft ausgegeben
  • entsteht daraus eine konkrete Gefahr

Bei Sucharit Bhakdi trifft alles zu. Die Initiatoren meinten dazu:

 Es gab vielleicht noch nie einen Kandidaten, auf den das “Goldene Brett vorm Kopf” so perfekt gepasst hat wie auf ihn.

Die Ziehung wurde live gestreamt und kann inklusive Laudatio auf Facebook angesehen werden.

Den Preis für sein Lebenswerk erhielt in diesem Jahr Ken Jebsen.

Das Goldene Brett vereint eine illustre Gesellschaft: Erich von Däniken, Stefan Lanka und Xavier Naidoo gehörten schon zu den Preisträgern.

Glückwunsch!

4 Antworten auf „Goldenes Brett vorm Kopf: And the winner is … Sucharit Bhakdi“

Das goldene Brett vorm Kopf müssten 50 Mio Bundesbürger bekommen, die aus Faulheit und Feigheit unmündig wie blökende Schafe nicht selbst denken und fragen wollend hinter unserer Regierung ins Unglück hinterherlaufen. Ja sie wollen diese obgleich ihres katastrophalen Versagens sogar wieder wählen. Egal wie es ausgeht, wir Bürger zahlen die Zeche dieser Unfähigkeit. Und alle diejenigen die auch nur den Hauch einer anderen Meinung oder Ansicht haben werden gleich als Coronaleugner, Covidioten und Aluhutträger bezeichnet. Kritik unerwünscht und durch Zensur in den sozialen Medien unterdrückt. Kein Dialog, keine Kommunikation, keine Erklärungen. Nur Befehl und Gehorsam. Das sind ernsthafte Zeichen vom Untergang der Demokratie. Eine echte Demokratie muss andersdenkende aushalten und mit ihnen in den Dialog treten. Alles Andere ist Autokratie. Dahin sind wir unterwegs oder eigentlich schon mittendrin. Der Film „Die Welle“ sei hier all jenen dringendst empfohlen! Es gibt andere Lösungen, die sind nur nicht gewollt!
Siehe z.B. Corat Therapeutics, Tübingen etc. Also habt Mut und fangt an euch eures Verstandes zu gebrauchen um euch aus eurer selbst verschuldeten Unmündigkeit zu befreien.

“die aus Faulheit und Feigheit unmündig wir blöckende Schafe”

Tja, da sind wir dann beim Kern. Die Demokratie hält Euch aus. Aber Ihr seid diejenigen, die andere einfach für dumm halten.
Das nennst Du Dialog? So leitest Du Kommunikation mit Andersdenkenden ein? Und wunderst Dich?

Kommentare sind geschlossen.