Kategorien
OpTinfoil Querdenken Samuel Eckert

Querdenken und die Instrumentalisierung von Kindern

Verschwörungsideologen und Querdenker haben einen neuen Schachzug zur Emotionalisierung ihres Unfugs an den Start gebracht: Kinder. Tote und lebendige Kinder.

Sie alle kommen mit ihrem Unsinn nicht weiter, also wird von den Verschwörungsideologen und Querdenker rund um Eckert, Schiffmann und Co die nächste Schwurbelrakete gezündet, und diese ist extrem perfide: es geht um Kinder.

Die Leute rund um Eckert und Schiffmann, aber auch andere, einfache Mitglieder diverser Gruppen instrumentalisieren Kinder, um Emotionen zu wecken. Es wird behauptet, es seien schon mittlerweile vier Kinder „an der Maske“ gestorben. Bei zweien hat Mimikama das bereits debunked und aufgezeigt, dass es keinen Anhaltepunkt dafür gibt, dass die Kinder wegen der Maske gestorben sind. Ein Fall, den Schiffmann aufwarf, konnte nicht einmal nachvollzogen werden, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland bereits vorgestern berichtete.

Auch die Polizei Unterfranken warnt mittlerweile vor dem Hoax mit dem an der Maske gestorbenen Kind.

Keiner der Fälle ist bestätigt. Nicht ein einziger. Doch Schiffmann legt noch einen drauf und veröffentlicht ein Video, in dem er heult, weil er angeblich definitiv weiß, dass ein drittes Kind gestorben sein soll. Angeblich an CO2-Vergiftung.

Nehmt diesem angeblichen Arzt seine Tränen besser nicht ab. Er weiß selbst am besten, dass es viele Kinder mit Autoimmunerkrankungen gibt, die den ganzen Tag eine Maske tragen müssen, ohne dass ihnen etwas passiert. Er weiß als Arzt – Ist er einer? Hattu studiert, Bodo? -, dass der Atemreflex, der bei einem erhöhten CO2-Pegel einsetzt, stärker ist als jedes Pflichtgefühl, die Maske aufbehalten zu müssen. Er weiß das, er instrumentalisiert es dennoch.

Tatsache ist hier nur, dass es tragisch genug ist, wenn Kinder sterben. Für alles andere fehlt jeder Nachweis. Aber denkt dieser gescheiterte Arzt eigentlich mal an die ohnehin schon traumatisierten Eltern der so instrumentalisierten verstorbenen Kinder? Irgendjemand? Querdenken?

Dieser Mann, Schiffmann, ist kein Arzt, er ist ein gescheiterter Möchtegern-Mediziner, so scheint es. Bodo, Du kannst die Nachweise, die Du angeblich hast, offenlegen. Schicke sie an einen Journalisten, an die Staatsanwaltschaft oder an uns hier bei AnonLeaks (wir leiten das dann weiter, anonym können wir). Wenn von Dir nichts kommt, wissen wir genau darüber Bescheid, was Du bist: ein Quacksalber und Lügner.

Und an all die anderen Querdenker: Sind diese Kinder an oder mit der Maske gestorben? Und Zusatzfrage für 100 Punkte: Seid Ihr eigentlich noch dicht?

Samuel Eckert Youngsters

Doch am perfidesten geht Samuel Eckert derzeit vor. Er hat die Telegram-Gruppe „Samuel Eckert Youngsters“ gegründet. In der sind nur Kinder unter 18 zugelassen. die untere Altersgrenze soll 10 Jahre sein. Der Verifzierungsprozess per Video und Ausweiskopie läuft ebenfalls über Telegram, über eine Chrissi.

Sie ist in diversen Gruppen auf TG bekannt, in „Corona Fakten“ des Jorge Berg, in Impfgegner-Gruppen, sie war auch wie wir wissen in einer QAnon-Gruppe, in der sie jedoch nichts postete.

Über diese Chrissi läuft die Anmeldung für die Kids.

Perfide ist diese Gruppe Youngsters vor allem deswegen, weil sie geschlossen ist und die Kinder dort „unter sich“ sein sollen. Zeitgleich gibt Eckert jedoch bekannt, dass es Kinderpsychologen gibt, die dort die Kinder betreuen. Welche das sind, das teilt er nicht mit.

Hier ein Thread auf Twitter, der ständig ergänzt wird.

Dank an @LizyInDerBlase auf Twitter an dieser Stelle.

Was auch immer dort vorgeht, man weiß es nicht. Ob die zahlreichen mittlerweile im Internet veröffentlichten „Berichte“ der Kids echt sind? Man weiß es nicht. Ob die Kinder dort indoktriniert werden? Man weiß es nicht. Ob es ein Fall für den Jugendschutz ist? Man weiß es nicht. Ob Kindeswohlgefährdung vorliegt? Mindestens geprüft muss es werden.

Schiffmann und Eckert sind jedoch nicht die einzigen, die auf diesen Kinderzug aufspringen. Auch Hildmann und andere „Größen“ der Szene der Verschwörungsideologen springen instumentalisieren Kinder. Doch Samuel Eckert halten wir für die gefährlichste Variante. Er macht keine Stimmung mit toten Kindern, sondern unter lebenden.

Vielleicht ist es an der Zeit, dass die Erwachsenen jetzt mal den Hintern gegen diese Querdenker hochbekommen. Überlasst es nicht anderen wie Lizy, uns und den anderen. Ihr könnt alle Anonymous sein.

3 Antworten auf „Querdenken und die Instrumentalisierung von Kindern“

Querdenker, Schiffmann, Ärzte für Aufklärung, Anwälte für Aufklärung, Samuel Eckert, Ivo Sasek, Attila Hildmann, Oliver Janich, Besoffsky Flesch…. die Liste ist lang und steht für Desinformation, Bildmanipulation, Lüge, Betrug und Staatsfeindlichkeit. Wer überprüft bei denen die Qualifikationen wie Doktorarbeiten, Studienarbeiten, Journalistische Ausbildung, etc. Sie berufen sich auf Telegram immer auf die „Karstedt-Kaiser Studie vom Wissenschafts- und Forschungszentrum Karstedt-Kaiser Berlin. Wer mag googelt das mal, aha nix zu finden! Ja, existiert nämlich nicht. Aber nicht vergessen 800€ zzgl. MwSt. zu überweisen.

Kommentare sind geschlossen.