Kategorien
Esoterik Sekten Top Updated

Achtung: Die Sekte Shinchonji rekrutiert immer mehr junge Menschen (Updated)

Unter dem Deckmantel einer koreanischen Neu-Religion werden junge Leute in vielen deutschen Großstädten geködert. (Update: 18.06.2021 17:13 Uhr)

In Deutschland gibt es viele Sekten, Religionsgemeinschaften und Gemeinden. Einige wachsen langsam, einige stagnieren oder verschwinden gar, einige sind weniger gefährlich – doch Shinchonji (Shincheonji) wächst seit 2018 ungemein schnell und rekrutiert viele junge Menschen.

Experten wie zum Beispiel Pfarrer Oliver Koch (Referent für Weltanschauungsfragen) schätzen die Mitgliederanzahl dieser Sekte momentan auf ca. 3000 allein nur in Deutschland (im Vergleich: Scientology Deutschland pendelt zwischen 3000 – 4000 Mitgliedern.)

In vielen deutschen Großstädten wurden und werden derzeit vor allem junge Menschen gezielt angesprochen und relativ erfolgreich für Shinchonji rekrutiert. Die koreanische Kultur (vor allem die Südkoreanische) ist für viele sehr interessant und ansprechend – genau darauf wird gezielt geworben, angesprochen und rekrutiert. “Koreanische Neu-Religion” klingt auf den ersten Blick auch erstmal harmlos. Bevor es im Text weitergeht, nehmt euch aber mal 27 Minuten Zeit und lasst diese Recherche hier auf euch wirken:

Viele Sekten wie Scientology oder eben Shinchonji bieten unwissenden Interessenten anfangs ein Gefühl der Gemeinschaft, wichtige Orientierung im Leben oder “Wir fangen dich auf, vor allem wenn es dir schlecht geht” – doch nach einiger Zeit kommt das böse Erwachen und man ist tiefer drin, als einem bewusst war.

Vor allem rekrutiert Shinchonji nicht unter dem Namen Shinchonji direkt. Es werden viele “Tarn-Namen” verwendet, welche den Anschein erwecken, man trete einer zwanglosen Gemeinschaft bei und könne neue Menschen kennenlernen.

Bekannte Shinchonji-Organisationen und Fassadengemeinden sind unter anderem:

Quelle: https://www.weltanschauung.elk-wue.de/fileadmin/mediapool/einrichtungen/E_weltanschauungsbeauftragte/Dokumente/Shinchonji-Heft.pdf (Seite 12)
Quelle: https://www.zentrum-oekumene.de/fileadmin/redaktion/Weltanschauungen/Shinchonji_2020_01.pdf (Seite 15)

Zum Glück merken einige Mitglieder in solchen vermeintlich-harmlosen Gemeinschaften recht schnell, dass etwas nicht stimmt. Es gibt einige Merkmale, welche eine im Vorfeld harmlose Gemeinschaft zu einer (gefährlichen) Sekte mutieren lassen können. Bekannte Merkmale sind zum Beispiel:

  1. eine zentrale Leitfigur
  2. eine vorhandene Ideologie
  3. Gruppe sieht sich als Elite und bietet Geborgenheit
  4. Kontakte außerhalb der Gruppe sind unerwünscht
  5. feste Strukturen
  6. Mitglieder werden gezielt beeinflusst
  7. finanzielle Abgaben werden fällig

Diese Merkmale treffen auch auf Shinchonji zu. Darüber berichten immer mehr Aussteiger:innen, wie zum Beispiel eine junge Stundentin, welche in den Fängen dieser Sekte war.

Wir selber haben noch nicht all zu viele Informationen zu dieser Sekte, werden aber am Ball bleiben. Und ihr wisst ja wie Anonymous beim Thema “Sekten” sein kann: Verbissen und zielgerade!

Weitere wichtige Infos und Quellen:

Empfehlungen zum Umgang mit Shinchonji (Symbolik & Lehren)

Im Bibelkurs einer Sekte: Zwei Aussteigerinnen warnen vor Shincheonji in Wien

Von Shinchonji bis Wunderweile: Mehr Anfragen bei Sekten Info

Auch in NRW missioniert Shinchonji – Infos und Beratung

Sekten-Info und Beratung Berlin

Jugendschutz & Sekten Info Hessen / Frankfurt

Bundesverwaltungsamt – Sekten & Psychogruppen

Update – 18.06.2021 – 17:13 Uhr:

Aktuelle und genutzte Domains / URLs der Sekte:

shincheonji.info
hwpl.eu / hwpl.kr
ipf-ev.de
shincheonji-frankfurt.de
christeninaktion.de
dzg-ev.com
main-skylife.de
ipyg.de

Hinweis: Wenn Ihr Erfahrungen mit dieser Sekte gemacht habt oder bereits angesprochen wurdet, dann teilt dies in den Kommentaren mit. Name, E-Mail und Webseite sind hier keine Pflichtfelder, ihr könnt hier völlig anonym kommentieren.

Wenn ihr Dateien oder Broschüren dieser Sekte mit uns anonym teilen wollt, nutzt bitte https://share.anonleaks.net zum anonymen Hochladen und schickt uns den dort erzeugten Link per E-Mail an anonleaks.net@protonmail.com oder anonnewsde@protonmail.com. Der Share-Dienst ist auch als über eine .onion-Adresse innerhalb des Tor-Netzwerks nutzbar.

22 Antworten auf „Achtung: Die Sekte Shinchonji rekrutiert immer mehr junge Menschen (Updated)“

Hallo ich wurde vor ungefähr vor 7 bis 8 Tagen in FFM nähe Bahnhof von einer jungen Dame und einem jungen Herren angesprochen. Da ich es eilig hatte, habe ich nur den Flyer entgegen genommen. Impressum war international peace forum.

Ich habe den Flyer später im Mülleimer entsorgt, hatte mir nichts dabei gedacht. Die Frau und der Mann waren modern gekleidet, die Frau hatte einen asiatischen touch und die südkoreanische Flagge als Sticker auf ihren Rucksack.

Für mich hatte es absolut den Anschein sie seien Aktivist*innen und möchte sich für etwas einsetzen und es bewerben. Darauf kann man schnell reinfallen!

Ich selber bin w25 und falle äußerlich eher in das Klischee Studentin zu sein, ich wurde gezielt angesprochen von denen.

Ich wurde schon 2 mal in Berlin 2020 und 2021 von denen angelabert. 2020 war es eine deutsch aussehende Frau und 2021 ein südländisch aussehender Mann, beide waren relativ jung, ca. 22-26.

Die Frau hatte mir damals einfach einen Flyer in die Hand gedrückt, obwohl ich abgewunken habe. Auf dem Flyer stand Werbung für international peace foundation e.V. dazu ahbe ich sogar einen Link gefunden https://ipf-ev.de/

Danke für den Artikel!

In Hamburg missionieren die Leute fleißig für international peace foundation e.V. und “Kulturgemeinde Berlin”. Oft in 2er Gruppen am HBF, nicht weit weg von den Ein- und Ausgängen. Manchmal auch einzelne Personen.

2019, 2020 und 2021 habe ich sie hier schon rumflitzen gesehen.

Die sind normal gekleidet, oft jung vom Aussehen her und kommen wie junge Aktivisten rüber.

Ich finde Eure Arbeit und vor allem Aufklärungsarbeit toll! Danke für das was Ihr tut!

Ich hätte da aber eine dumme Frage, wäre es irgendwie im Bereich des Möglichen dass Ihr mal mit Uwe Boll…..spielt? Ich finde “Deutschland im Winter” sollte es so schwer wie nur irgend möglich haben. Die Welt braucht keinen Exploitation Film über den Hanauer Terroranschlag, besonders nicht vom schlechtesten “Regisseur” der Welt.

Hey!

Ich wurde Anfang Juni am Hessen Center in Frankfurt von einer jungen Frau angesprochen. Unter dem Vorwand, man bräuchte mal kurz meine Meinung zu einem Bibelvers. Ich hatte nur kurz drübergeschaut und gesagt, ich habe mit Religion nicht viel Am Hut, musste aber dann terminlich weiter. Auf dem Blatt stand oben ganz dick Bibelzentrum Frankfurt und der Vers war konfus, irgendwas mit Geist und Leben.

Super dass ihr über Shinchonji berichet, vielen Dank! Ich habe selbst einige Monate an deren Bibelkursen teilgenommen, wurde dann aber skeptisch, als sie offenbarten, wer sie überhaupt sind und dass Man Hee Lee der Erlöser ist. Es ist einfach ein super perfides System, weil am Anfang alles super faszinierend ist und man total begeistert von dem Neugelernten ist. Erst nach ein paar Monaten fangen die Inhalte dann an komisch zu werden. An dem Punkt ist man aber oft schon Stück für Stück so “eingelullt” worden, sodass man das Gehörte dann nicht mehr in Frage stellt.

So hat alles angefangen: Ich wurde im Einkaufzentrum gefragt, ob ich an einer Umfrage zum Thema Theologie teilnehmen will…

Super Thema. Danke, dass ihr darüber berichtet! Ich selber war auch im Kontakt mit 2 Leuten von dieser Sekte, die mir einen “Vortrag über die Bibel” geben wollten für die Uni. Genauso wie Sophie im Video, habe ich aus Höflichkeit und des netten Auftrittes der beiden Mädchen mich mit ihnen zum Essen etc. getroffen. Nach einigen Treffen wollten sie auch, dass ich mich taufen lasse und zum Bibelunterricht gehen sollte. Da hab ich gemerkt, dass es hier nicht um Freundschaft geht sondern um mehr. Habe seitdem keine Nachichten mehr beantwortet und kriege trotzdem auf Whatsapp alle paar Monate eine Nachicht, ob ich denn nicht mal einen Bibelkurs via Zoom machen möchte…

Danke für den Artikel, ich selbst bin aus Süd Korea und wohne seit 20 Jahren in Deutschland.

Da ich oft meine Verwandten in Süd Koera besuche (vor Corona), weiß ich, diese Sekte (kurz SCJ) ist in Süd Korea absolut unbeliebt, dort gibt es auch viele Aussteiger.

SCJ war zB vor Ort mit an einem Corona Cluster Ausbruch beteiligt, da sie sich nicht an die Maßnahmen gehalten haben. Seitdem ist die Regierung in Süd Korea noch skeptischer gegenüber SCJ

Ich bin Y-Kollektiv und Anonymous so unendlich dankbar für die Verbreitung 🙏🙏🙏

Meine jüngere Schwester (21) ist am abdriften, nämlich in diese Sekte. Sie hat sich sehr verändert, ist vor 3 Monaten zu Hause bei unseren Eltern ausgezogen und lernt koreanisch, aber sehr übereifrig, als gebe es nichts wichtigeres!!

In ihrem alten Schreibtisch hat man sehr viel Material und Propaganda von dieser Gemeinschaft gefunden, haben schon alles an eine Sektenberatung gegeben welche uns beratend unterstützt.

Hier in unserer Stadt gibt es einen sogenannten Tempel, dort treffen sie sich und halten sich nicht mal an die Coronamaßnahmen, ohne Masken und Abstand in einem mittelgroßen Raum! Wir sind ihr schon ein paar mal gefolgt und haben das beobachtet, können aber erst mal nichts machen weil sie schonb über 18 ist😰

Ich hoffe sie wird das schnell merken und aussteigen, es macht mich unendlich traurig 😰

Ihr könntet ja die Treffen zumindest mit der Polizei torpedieren wenn sie sich nicht an die Coronamaßnahmen halten. 🙄

Mein herzliches Beileid. Ein liebes Familienmitglied an solch eine Sekte zu verlieren ist manchmal, als wäre es ein Tod ohne Sterben, ohne Abschied. Ich kenne das leider auch in einer anderen Form: Mein Großcousin ist im christlichen Glauben verwurzelt, hat jetzt aber während der Pandemie alle möglichen Verschwörungsmythen wie ein Schwamm aufgesogen uns vermischt das immer mehr mit einem Glauben der Endzeit, also der Apokalypse und ist davon mit Fakten und Aufklärung nicht abzubringen. Er hat sich da voll reingesteigert und ich habe Angst um ihn, dass er irgendwann gänzlich verwirrt ist und gar nicht mehr aus dem Strudel heraus findet, wenn es auch für ihn selbst logisch erscheint, was er alles glaubt, obwohl es so viele Widersprüche in sich gibt. Und so viele Freunde und Bekannt machen sich auch Sorgen um ihn, aber wir wissen alle nicht so recht, wie man ihn noch irgendwie abholen kann. Von daher kann ich das etwas nachempfinden, wie es sich auch für euch anfühlen muss. Ich wünsche euch, dass ihr deine Schwester dabei unterstützen könnt, dass sie wieder da heraus findet. Habt ihr denn überhaupt noch Kontakt? Wenn ja, was hat euch die Sektenberatungsstelle denn empfohlen, was ihr machen könnt, wenn du das hier erzählen möchtest? Das würde mich sehr interessieren. Vielleicht hilft es, auch mit der Bibel zu argumentieren und so die Struktur der Manipulation bzw. Fehlschlüsse zu entlarven. Dass man erstmal auf sie zugeht uns sagt, dass man sich das überlegt hat und von ihr etwas lernen möchte, sich erstmal durch Interesse an ihrem Lebensinhalt nähern und sie als Freundin erstmal zurück zu gewinnen, indem man sich selbst auf den Pfad der Verirrung begibt, um sie dort abzuholen, wo sie steht, um dann später, wenn sie versucht dich zu beeinflussen, noch tiefer einzusteigen mit besagten fragwürdigen Methoden, dass du ihr dann einfach nur deine Gefühle offenbarst, dass du dich von ihr genötigt fühlst und fragst, ob sie solches auch schon einmal gespürt hat und dass ihr als Familie zusammenhalten möchtet und ihr sie auffangt. Das ist jetzt nur meine persönliche laienhafte Meinung, kein professioneller Rat. Aber so würde ich das vielleicht versuchen. Das wichtige ist auf jeden Fall, dass der Kontakt nicht ganz abbricht und ihr euch immer wert schätzt, damit sie sich nicht unverstanden fühlt. Der tiefe Glaube ist ein Bestreben nach Sicherheit und Geborgenheit im Leben. Zeigt ihr, dass sie das auch bei euch in der Familie hat, ggf. mit Erinnerungen an frühere gemeinsame, schöne Erlebnisse, die euch Kraft gegeben haben. Das wichtige ist, im Gespräch zu bleiben. Ich hoffe dir einen gewinnbringenden Gedanken mitgegeben zu haben. Ich wünsche euch alles Gute!

Oh wow. Das da koreaner hinter stecken wusste ich nicht, ich wurde aber selbst auch schon angesprochen.
Habt ihr mal nach Strategien gebrainstormed, was man im Reallife machen kann?
Die Menschen, die sich dem Unterworfen haben, sind ja offenbar lenkbar – und damit rettbar.

DANKE!
Wisst ihr, ob der YT Kanal Lifelion auch damit zu tun hat? Einer der Brüder ist leider kürzlich an Krebs gestorben, im Rahmen der Krankheit aber sehr gläubig geworden und die Inhalte drehen sich inzwischen überwiegend um deren Glauben.

Wenn Glauben halt und Kraft gibt, ist das ja super. Bei Lifelion wirkt das aber durch die vielen neuen Freunde auch sehr “sektig”

Du meinst Philipp Mickenbecker, der vor ein paar Tagen an Krebs gestorben ist.
Nein, er und sein Zwillingsbruder haben nichts mit dieser koreanischen Sekte zu tun. Weder organisatorisch noch inhaltlich.

Gut, dass ihr über solche Sekten berichtet. Aber ausgerechnet den Repräsentanten der zweitgrößten Sekte in Deutschland zum Experten aufzurufen, hat schon etwas komisches.

Sektenbeauftragte sind halt von den großen Kirchen, Trennung von Staat und Religion, Staat darf nicht über Glaubensfragen urteilen. Und die Beurteilung, ob etwas eine Sekte ist, ist ein Urteil über Glaubensfragen.

Aber sonst: ja, hat Komik.

Darf man evtl bald eine Zusammenarbeit zwischen euch und Psiram erwarten?

Wäre mal ein Exempel an den Medien wie Aufklärung in dieser Richtung funktioniert.

LG

Sehr gut, danke Euch.

Vielleicht könntet Ihr dankbarerweise auch etwas tun in der Angelegenheit einer einflussreichen und außerordentlich gekonnt religiös und psychotherapeutisch auftretenden Person, die seit einigen Jahren ihre Anhängerschaft bei Jebsenganser, Nuoviso etc und neuerdings auch bei den Querdenkern abliefert. Ich selber hatte mich vor Jahren persönlich in psychotherapeutischen Gesprächen anvertraut und komme irgendwie aus hilfloser Wut und Verzweiflung über die Wendung nicht heraus. Hatte jetzt längere Gespräche bei kirchlichen Sektenberatungsstellen sowie bei https://ethikverein.de/. Dort ist man aber auch hilflos und verzweifelt. Keiner macht was, nur vom Ethikverein aus einige Versuche.

Kommentare sind geschlossen.