Kategorien
BodoSchiffmann OpTinfoil Querdenken

Querdenker wollen Social Media mit Videos fluten – inkognito

Kurze Videos mit Fragen, Suggestivfragen und “Denkanstößen” sollen für Verunsicherung sorgen – die neue Strategie von Querdenken.

Den Querdenkern und vor allem Bodo Schiffmann ist nichts zu blöde, um ihre wirre Ideologie zu verbreiten. Videos mit einfachen Fragen sollen jetzt richten, was sie mit ihren “Argumenten” und ihrer Nerverei bisher nicht erreichten. Die Hoffnung dahinter: diejenigen Menschen, die die “Wahrheit” noch nicht erkannt haben, sollen die Videos mit den Fragen sehen, anfangen zu hinterfragen – und natürlich die Antworten bei denen finden, denen sie mehr trauen als Wissenschaftlern mit Expertise und seriösen Medien: bei Querdenken, Schwurblern und Verschwörungsideologen.

“Wir brauchen kreative Kurzvideos, die die sozialen Medien überfluten sollen”, schreibt Bodo Schiffmann heute in seinem Kanal. Als Oberbegriff für die Aktion gibt er aus: “Stelle die richtigen Fragen”. In einem Video dazu erläutert er den Plan.

Natürlich soll das alles nicht auf irgendwelche Gruppen verweisen, denn man möchte nicht abschrecken. Die “Schlafschafe” sollen sich diese Fragen ja gerade selbst beantworten. Ohne Vorurteil.

Tja, let’s rock?

Innerhalb von wenigen Stunden kamen zahlreiche Videos zustande. Richten wir uns also darauf ein, dass wir in den nächsten Tagen lustige Videos zu sehen bekommen, mit Fragen, die sich Leute wie Schiffmann so ausdenken.

Weia.

Wird ein Spektakel.

Ist insgesamt keine wirklich schlechte Strategie, die aber schon daran krankt, dass sie eigentlich nur funktioniert, wenn sie geheim bleibt. Denn jetzt wissen wir ja, woher sie kommen und können sie zuordnen. Na denn. Hier mal ein Beispiel, von “Bettina”:

Oder diese Perle von Manu (Hinweis aus den Kommentaren, Danke):

Oder die Julia, die sich fragt, wofür die Impfung gut ist …

Alle Videos sind im Telegram-Kanal https://t.me/FreiheitsVideos zu sehen, dort werden sie hochgeladen. Ihr müsst also nicht warten.

Diese Videos zu melden wird weitgehend fruchtlos sein, denn sie erhalten nur Fragen. Außerdem werden sie wohl auch über WhatsApp, Telegram und Co. verbreitet. Also: Aufklären, wer und was dahintersteckt.

7 Antworten auf „Querdenker wollen Social Media mit Videos fluten – inkognito“

Irgendwie gehen mit diese Schiffmann Aktionen nur noch auf die Nerven. Vergangenes Wochenende haben die mit ihren Flyern meine Mülltonne geflutet. Seit Beginn der Pandemie zum ersten Mal, Glück gehabt. Heißt aber auch, sie haben Anhänger im kleinsten Winkel des Landes, die wie eine Affenarmee macht was der gottgleiche Bodo verlangt. So viel zum Selber denken.

Da die Schwurbler-Videos suggestiv sind, könnte man jetzt schon entsprechende Debunking-Antworten sammeln, um auf die Aktion vorbereitet zu sein.

Kommentare sind geschlossen.