Kategorien
OpTinfoil Querdenken Samuel Eckert Schwurbel

Wir haben dem Sami ein bisschen Liebe geschenkt

Du hast doch nicht gedacht wir hätten dich vergessen, oder Samuel Eckert?

Du kannst nicht gedacht haben, dass du mit drei Artikeln davon kommst, wenn du nur den Mund hältst, oder?

Wir haben nur ein bisschen durchgeschnauft, wie das nunmal so ist, wenn die Bestie sich anschickt, Feuer zu speien. Aber jetzt … nun, wir haben dir ein bisschen Liebe zukommen lassen, lieber Samuel. Denn erstens sind wir hungrig, zweitens besorgt: Du hast zu viele Mails, zu viele Tickets. Du bist wahrscheinlich überarbeitet… der Stress muss groß sein, denn der Blödsinn, den du von dir gibst, ist es.

In einem ersten Schritt haben wir mal dein CRM … verändert hinterlassen. Für den Fall, dass die Seite

https://odoo.samueleckert.net/?fw=1

wieder normal aussieht haben wir natürlich einen Screenshot. Schöner, oder?

Auch das Login deines CRM ist so doch viel schicker.

Und erst unter der Haube. Ja, tja, uns hatte das alte nicht so gefallen, haben alles neu gemacht. Sag Danke, lieber Samuel, da war ja so viel Quatsch drin: Kundentickets (von Deinen „Fans“ – oder wie nennst Du sie? Melkkühe?) Also einmal neu installiert den ganzen Kasten.

Schauen wir doch mal, ob Du ein Backup hast. Hach ja, wir haben ja soviel aufzuarbeiten. Wir, mit Dir.

Ach so, wir haben übrigens mal getestet, ob Dein Mailserver funktioniert. Mancher Deiner Fans haben schon bemerkt, dass was anders ist in der Kommunikation mit Dir.

Also, das waren so knapp 3000 Mails, die rausgegangen sind letzte Nacht.

Sorry, but not sorry! There’s more to come, stay tuned.

Da bist du dir sicher?

Und liebe Grüße an Bodo, Ralf und Attila, die kennen uns ja schon etwas länger. Wir haben nicht vergeben und nicht vergessen.

Tja, und du und deine Sekten-Jünger machen das, was sie immer tun, sich die Welt hinquasseln, wie sie es brauchen, damit sie beruhigt sind? So wie diese(r):

Keine Panik, habe ich auch erhalten – von häufig sehr jungen Mitbürgern die sich besonder klug vorkommen, sich hinter Masken verstecken, schwarz kleiden, deren Zahlensystem von 0 bis 1 geht… eben digital, und die sich einbilden, nicht in einem Überwachungsregime zu leben und sich Antifa nennen oder eben Anonymous….überall freiwillig ihre persönlcihen Daten den Staatsschergen angeben und glauben toll zu sein; das ist der Teil der jungenGeneration, die keine gesellschaftlichen Zusammenhänge erkennen, alle Vorteile mitnehmen und Angste verbreiten. Aber keine Angst, in diesem Staat liegen unsere Daten sowieso jedem vor… Ich kann nur sagen, diese Anonymous sollten mal beginnen ihre grauen Zellen einzusetzen – wir klären sie gern über die wirklichen Verbrechen auf – meldet Euch! Wir helfen Euch aus Eurem Anonymous life hervorzutreten und Menschen zu werden! Ach und noch eins – bei digital ist eben jeder Zweite eine „NULL“

Aus dem Telegram-Channel von Eckert; https://t.me/c/1371273373/266993

Tja, mein Lieber, was Du in deiner Bubble-Begrenzung nicht verstehst: dass wir keine von der Politik finanzierten, schwarzgekleideten Staatsschergen sind, sondern

der Bäcker, bei dem Du Deine Brötchen kaufst,

die Frau auf dem Markt, die dir ein Lächeln schenkt,

der Tramfahrer auf Deinem Arbeitsweg,

der Ingenieur in deiner Firma,

die Ärztin, die dich intubiert,

der Krankenpfleger, der dir die Ente reicht,

der Pfarrer, der dich segnet,

der IT-Fachmann, der deinen Computer repariert,

die Rechtsanwältin, die dich verklagt.

Nur eines sind wir nicht: Dumm.

Ihr habt keine Ahnung.

Wir sind Anonymous.
Wir sind Legion.
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.
Erwartet uns!

18 Antworten auf „Wir haben dem Sami ein bisschen Liebe geschenkt“

Endlich jemand der etwas gegen diese Deppen macht. Denn das sie jetzt schon Kinder belästigen „ihr werdet sterben“ geht langsam zu weit. Sich dann noch darüber in Telegram tot lachen ist schon krank. Die Regierung macht ja nichts. Bitte macht weiter und helft mit diese Deppen zu stoppen, denn durch diese Trottel sterben Menschen.

Endlich jemand der etwas gegen diese Deppen macht. Denn das sie jetzt schon Kinder belästigen „ihr werdet sterben“ geht langsam zu weit. Sich dann noch darüber in Telegram tot lachen ist schon krank. Die Regierung macht ja nichts. Bitte macht weiter und helft mit diese Deppen zu stoppen, denn durch diese Trottel sterben Menschen.

Haha, so ’ne Aktion ist einfach genial. Ich feier euch dafür und hoffe, da kommt noch mehr. Immer denen schön die Suppe versalzen, dass sie nicht mehr mitmachen, andere aus diesen Gruppen rausholen, andere von diesen Gruppen fernhalten. Man sieht ja, wie die immer weiter eskalieren, daher go go go!

Ein Traum, wobei ich es ja bevorzugt hätte wenn ihr eine Spendenaktion auf allen SocialMedia Kanälen dieser Gruppierungen eingerichtet hättet deren Erlöse dann an Flüchtlinge vor den Grenzen Europas geht ❤️ Aber was nicht ist das kann ja noch werden 🤪

TipTop!

… Und der freundliche technische Servicemitarbeiter deines internetproviders. Das sind wir auch.

Freut uns. Übrigens dürfte sich jeder freundliche Servicemitarbeiter eines solchen Internetproviders jederzeit gerne bei uns per Mail melden – für einen netten Plausch 😉 .
kontakt@anonleaks.net

Kommentare sind geschlossen.