Kategorien
Markus Haintz OpTinfoil Querdenken

Washington D.C: “Es war die Antifa” in 3, 2, 1 …

Wenn Leute, die sich selbst für Patrioten halten, Dinge tun, die sie als Antidemokraten outen, dauert es nicht lange bis Framing-Versuche starten.

So war es nach Berlin am 29.08., so ist es nach Washington.

“Es war die Antifa”
“Genau!”
“Die haben sich rote Hüte aufgesetzt”

Es schwurbelt böse vor sich hin.

Nee, klar.

Oder es war gestellt.

Wenig glaubhaft ist immer nur Haintz selbst, so …

Oder diese Q-Schwallerbacke:

Oder international:

“Antifa-like helmets”? Seriously?

Oder der, auch schön…

iNfiLtRaTiOn! 🤣

Was aber waren das für Typen? Ein Beispiel:

Mal am Rande: Den Valknut würde sich kein Antifa Aktivist jemals tätowieren lassen.

Aber im Ernst: Dieser Typ heißt Jake Angeli und ist ein bekannter QAnon Aktivist aus Arizona. Er war zeitweise Sänger oder sowas, bevor er QAnon wurde.

Since at least 2019, Angeli has held court outside the Arizona State Capitol shouting about various conspiracy theories, most related to the wide-ranging beliefs espoused by QAnon.

https://eu.azcentral.com/story/news/politics/arizona/2021/01/06/arizona-qanon-supporter-jake-angeli-joins-storming-u-s-capitol/6568513002/

Und nein, wir wollen nicht wissen, wie sein Gesang klingt.

Q sent him…

Aber natürlich sind es keine Trumpanhänger… Nee, nie nicht.

Die hier im Video sehen auch alle voll nach Antifa aus… Nicht!

Wie muss man sich diesen Realitätsverlust bei QAnon, Trumpisten, Querdenkern und Retrumplicans eigentlich körperlich manifestiert vorstellen? Ist das so ein Jucken hinterm Stirnlappen?

Es ist ganz einfach: Wer versucht, mit Gewalt oder durch Blockaden und “Widerstand” in einer Demokratie die bestehende Ordnung zu beseitigen, an die sich Millionen von Menschen halten, weil sie es so wollen, der ist kein Patriot, sondern ein Idiot.

Machen wir uns nichts vor: diese Leute, die jetzt die Aktionen als Antifa-Aktion oder False-Flag framen möchten, sind jederzeit bereit, die freiheitlich demokratische Grundordnung vor den Bus zu werfen. Und das sollten Polizeipräsidenten, Politiker und Bürger endlich begreifen.

Sie wollen keine Demokratie, keine demokratischen Verfahren; sie wollen Macht und Einfluss, etwas, das sie nie hatten und auf normalem Wege nie bekommen würden.

QAnon ist QAnon, Querdenken ist Querdenken, Rechte sind Rechte und all das in Washington – oder auf der Berliner Reichstagstreppe oder auf den Autobahnen oder, oder, oder – steht auf deren Agenda.

False Flag? Lachhaft.


Update 07.01., 12:15 Uhr:

Buzzfeed:

Update 07.01., 21:18 Uhr:

Deren Agenda:

Quelle: Die Insider / @Die_Insider auf Twitter

2 Antworten auf „Washington D.C: “Es war die Antifa” in 3, 2, 1 …“

Kommentare sind geschlossen.